Warum neu erfinden… vorORTH erneuert !

…wenn das alte gut lief.
Nun, hin und wieder macht man sich Gedanken über das was man tut, man sagt wohl neudeutsch „reflektieren“.
Auch bei mir ist das notwendig geworden, da ich die Marke „vorORTH“ weiter vorantreiben möchte und dabei ein
guter Auftritt, sei es die eigene Person (die ja die eigentliche Marke ist), der Webauftritt oder das Logo (was ich übrigens immer noch wichtig finde),
ein Gesamtbild abgeben sollte. Nun, da ich in den letzten Tagen immer mehr darüber nachdachte, habe ich mich für einen Wechsel entschieden.
Dazu einfach mal der Auszug aus dem Facebookpost, der diesen Wechsel auf dem sozialen Medium einläutete.
Im Zuge dessen, habe ich das Logo geändert und bin weg vom verspielten Design zum neuen Look, der mich persönlich ausmacht.
Geradlinigkeit, Ehrlichkeit und oftmals ohne Schnörkel… und das soll es letztendlich wiederspiegeln.

Zitat Facebook:
„Liebe Gemeinde „wink“-Emoticon (nein ganz so katholisch wird’s nicht),
ich hab gestern&heute so darüber nachgedacht, was eigentlich der Hauptbereich bei vorORTH photography ist.
Boudoir, Portrait und Lifestyle.

Eigentlich ist’s doch Portrait … ich bin also Portraitfotograf, eben weil die meisten Bilder portraitierte Menschen sind.
Dabei ist’s doch völlig Wurst, ob die Person vor der Kamera angezogen oder nackig, vor ner weißen Wand oder am Hafen steht oder aber beim Kaffeetrinken abgelichtet wird.
Daher…ich darf mich neu vorstellen… „wink“-Emoticon

Mike Orth = Portraitfotograf = vorORTH photography „heart“-Emoticon
Jetzt passt’s ! „grin“-Emoticon „

Neues Profil Mike
Neues Profil Mike

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.